LOGIN

You are here

Zurück zur Übersicht

Gut aufgehoben

von Careerplus • 13 Juni 2014

Careerplus wurde auf kununu unter die Top Ten der Arbeitgeber für Frauen gewählt. Jacqueline Scheuner, Geschäftsführerin von Careerplus, gewährt einen Einblick in die besondere Unternehmenskultur.

Die Bewertungsplattform kununu.com ermittelte in einer gross angelegten Umfrage diejenigen Arbeitgeber, die von den eigenen Mitarbeitenden Höchstnoten in der Kategorie «Gleichberechtigung» erhielten. Auf dem ausgezeichneten zehnten Rang liegt Careerplus. Jacqueline Scheuner, Geschäftsführerin von Careerplus, erzählt, was das Unternehmen für seine Mitarbeiterinnen tut – und warum auch die Männer nicht zu kurz kommen.

Frau Scheuner, die HR-Branche ist eher eine Frauenbranche. Ist es da nicht naheliegend, dass Careerplus so gut im Ranking abschneidet?
Nein, überhaupt nicht. Oft besteht auch bei einem insgesamt hohen Frauenanteil das Management fast ausschliesslich aus Männern. Das führt dazu, dass Arbeitgeber den zentralen Gleichberechtigungsthemen, z.B. der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, oft wenig Beachtung schenken und dass sie den Fokus auf die Anwesenheit legen anstatt auf die Leistung. Doch im letzten Fall wären die Mitarbeitenden zeitlich flexibler, was der Familie entgegenkommen würde. Frauen und Männer sollten daher in Entscheidungsgremien gleich stark vertreten sein. Denn nur so wird nicht nur von Frauenförderung gesprochen, sondern sie wird auch konkret gelebt. Gleichberechtigung gilt im Übrigen für alle: Auch Väter haben bei Careerplus die Möglichkeit, Teilzeit zu arbeiten, ohne eine Einschränkung ihrer Karrierechancen fürchten zu müssen!

Careerplus fördert aktiv die Vielfalt und Gleichberechtigung auf dem Arbeitsmarkt. Was heisst das konkret?
Die Lohngleichheit bei Frauen und Männern beschäftigt uns, ebenso die Chancengleichheit. Im Lohnbereich glauben wir, dass Transparenz zentral ist. Careerplus veröffentlicht daher jährlich repräsentative Salärstudien. In diesen Studien verzichten wir bewusst auf die Differenzierung Mann/Frau. Ausserdem geben wir als erste Personalberatung der Schweiz das Salärband einer Funktion direkt im Stelleninserat an. Denn wir sind überzeugt, dass sich Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt sowohl für Arbeitnehmende wie auch Arbeitgebende auszahlt. Die soziale Herkunft, das Geschlecht, das Alter oder die Nationalität eines Menschen sollen seine Chancen auf eine Arbeitsstelle und seinen beruflichen Werdegang nicht beeinträchtigen. Für die Verbesserung der Chancengleichheit ist ein Wertewandel unumgänglich. Diesen langfristigen Prozess will Careerplus bewusst unterstützen; ein gutes Beispiel dafür ist die HEKS-Kampagne «Chancengleichheit zahlt sich aus», die wir unterstützen. Zur Kampagne

Was unternimmt Careerplus allgemein für ihr gutes Arbeitsklima?
Unser wichtigster interner Wert ist zweifellos die Teamarbeit. Diese unterstützen wir durch Zielsetzungen auf Teamebene, den Verzicht auf individuelle monetäre Anreize sowie durch eine intensiv gelebte Feedback-Kultur. Zudem fördern wir gemeinsame Erlebnisse wie Team-Essen und Apéros sowie unsere legendäre, jährliche Careerplusserie. Nächstes Jahr werden wir als Höhepunkt unseres 20-Jahr-Firmenjubiläums gemeinsam eine viertägige Reise nach Jordanien unternehmen – bestimmt eine unvergessliche Erfahrung für alle!

Wie bringen Sie persönlich Beruf und Familie unter einen Hut? Haben Sie einen Geheimtipp?
Bei uns funktioniert die Organisation dank einer partnerschaftlichen Beziehung, in welcher mein Mann und ich die Verantwortung für unsere Töchter gemeinsam wahrnehmen. Und dies nicht nur in den angenehmen, sondern auch in den anstrengenden und zeitintensiven Bereichen der Kinderbetreuung. Dazu muss die Frau aber auch einen gewissen Verlust der Exklusivität ihrer Mutterrolle in Kauf nehmen. Dies ist nicht immer einfach. In meinem persönlichen Umfeld wollen sich viele Männer aber auch nicht mehr auf die Rolle des alleinigen Familienernährers reduzieren lassen. Ein Familienmodell mit geteilter Betreuungs- und Erwerbstätigkeit kann daher mehr Gleichberechtigung für beide Partner bringen.

 

Zur Person
Jacqueline Scheuner ist seit 2006 Geschäftsführerin von Careerplus. Zuvor war sie vier Jahre lang in derselben Position bei Contaplus tätig. Besonderen Wert legt sie auf eine dynamische und teamorientierte Unternehmenskultur, in welcher junge Mitarbeitende mit Freude arbeiten und sich entfalten und entwickeln können. Jacqueline Scheuner ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Juni 2014

TAGS

kununu Toparbeitgeber für Frauen Gleichberechtigung

Kategorien :