LOGIN

You are here

Zurück zur Übersicht

5 Fragen : 5 Antworten mit Adrian Günthert

von Careerplus • 14 August 2014

In der Rubrik New@Careerplus berichten wir über die ersten drei Monate unserer neuen Mitarbeitenden bei Careerplus. Heute mit Adrian Günthert vom Team Finanzen in Bern.

Adrian GünthertAdrian Günthert

Bitte stelle Dich kurz vor
Ich heisse Adrian Günthert, bin 26 Jahre alt und arbeite seit April 2014 bei Careerplus in Bern als Rekrutierungsspezialist Finanzen. Nach einem Jahrespraktikum bei Radio Argovia in Aarau und der Rekrutenschule in Payerne, habe ich 2011 mein Studium an der Hochschule Luzern begonnen. Im Herbst 2014 schloss ich das Betriebswirtschaftsstudium erfolgreich ab.

Was war Dein erster Eindruck von Careerplus?
Durch ein Jobportal wurde ich auf Careerplus aufmerksam. Aufgrund der umfassenden Informationen, welche auf der Webseite von Careerplus zur Verfügungen stehen, gewann ich sehr schnell einen positiven Eindruck der Unternehmung. Beim Vorstellungsgespräch wurden diese Eindrücke ebenfalls bestätigt.

Was war Dein Highlight in den ersten drei Monaten?
Das war ganz klar die erste Vermittlung. Nach intensivem Austausch mit dem Kunden und der Kandidatin kam es zu einem erfolgreichen Abschluss. Es war ein tolles Gefühl, jemandem eine neue und spannende Stelle vermittelt zu haben. Ein weiteres Highlight war selbstverständlich die Weiterbildungswoche im Wallis. Sich mit den Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Standorten auszutauschen und zu arbeiten hat mir grossen Spass bereitet.

Was war der schwierigste Moment in den ersten drei Monaten?
Kandidatinnen und Kandidaten eine Absage zu übermitteln. Es war zu Beginn für mich schwierig, wie man eine Absage korrekt mitteilen kann, damit es die betroffene Person auch versteht und damit umgehen kann. Dazu gehört auch die Bewerber zu motivieren und ihnen neue Hoffnung zu geben.

Was nimmst Du Dir vor für Deine Zukunft als Consultant?
Ich möchte meine Kunden beim Rekrutierungsprozess noch besser beraten und unterstützen können. Zudem möchte ich einen wertvollen Beitrag zu einem guten Arbeitsklima beitragen und mein Team dabei unterstützen, die gesetzten Ziele zu erreichen.

August 2014

TAGS

Berufseinstieg

Kategorien :